Blick an Weser und Hunte

Der gestrige Sonntag war ein wunderbarer, sonniger Herbsttag und nach anderen Verpflichtungen fanden meine bessere Hälfte und ich zum Glück zum späten Nachmittag noch die Zeit das schöne Wetter auszukosten. Zu erst mit einem Blick über die Weser bei Berne.

Die Weser führte ungewöhnlich viel Wasser und bot schöne Ausblicke bei klarer Luft und mit tiefblauem Wasser.

Bei dem hohen Wasserstand mußten wir natürlich auch noch an meinen Heimatfluß, die Hunte, schauen und sind an meine Lieblingslaufstrecke in den Bornhorster Wiesen vor den Toren Oldenburgs gefahren.

Hier warfen nicht nur schmalen Wolken sehr lange Schatten, sondern die Hunte nahm auch ganz langsam und seicht mit spiegelglatter Oberfläche Besitz von dem Weg, den ich sonst meistens laufend (auch das zunehmend barfuß) absolviere.

Ich spazierte den Weg entlang, wohlwissend, dass er auf dem Rückweg teilweise komplett überflutet sein würde. Jens blieb aus dem Grund auch zurück, aber ich hatte ja meine wasserdichten Füße dabei, wenn ich da einmal den Barfußdichter zitieren darf 🙂

Langsam setzte die Dämmerung ein und die Lichtstimmung war einfach phänomenal. Aber es wurde frisch und bevor das Licht ganz verschwand beendeten wir unseren kurzen Ausflug, froh ihn noch gemacht zu haben.

Die schöne und goldene Seite des Herbstes, so dürfte es gerne noch ein paar Wochen bleiben.

4 Kommentare zu “Blick an Weser und Hunte

  1. …wieder einmal tolle Bilder ! Barfüssig erlebt man die Natur noch intensiver. Bin ´mal gespannt auf den Winter und die Temperaturen.
    Meine bessere Hälfte, der das immer noch etwas peinlich ist, wenn ich barfuss laufe, hat schon gefragt, bis zu welchen Temperaturen ich das (Barfusslaufen) zu machen gedenke….
    Gruss aus Ostwestfalen vom
    Michael.
    P.S. Deine bessere Hälfte hat keine „Probleme“ mit einem barfüssigen Kerl ?

    Gefällt mir

    • Moin Michael,

      auf den Winter bin ich auch gespannt, mal sehen wie lange ich da barfuß entspannt bleibe 🙂

      Bei meiner besseren Hälfte ist das immer ganz unterschiedlich. Mal juckt ihn das gar nicht, dann widerrum ist ihm das auch etwas unangenehm oder peinlich. Insgesamt registriert er aber viel mehr als ich, wenn die Leute auch meine Füße schauen. Er wird sich sicherlich weiter dran gewöhnen (müssen) 😉

      Oh, Ostwestfalen, da habe ich viel Verwandtschaft 🙂

      Viele Grüße
      Volker

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s