Barfuß auf dem Fahrrad

Nun kann er kommen, der Frühling. Mir ist es endlich gelungen an meinem Fahrrad barfußfreundliche Pedale zu montieren 😀 Darauf habe ich mich schon lange gefreut nun auch barfuß fahrradfahren zu können ❗

Mit den bisherigen Pedalen war das nicht möglich. Jetzt aber kann ich auf Flipflops beim Fahrradfahren verzichten 😎 Die neuen Pedale sind wirklich angenehm und mit nem Zwanni für vergleichsweise schlankes Geld zu haben gewesen.

Über eine interessante Begegnung mit einem laufenden Barfüsser quasi auf der Nachbarschaft habe ich heute auf meinem Laufblog geschrieben. Zu lesen gibt es das hier. So klein ist die Welt 😎

15 Kommentare zu “Barfuß auf dem Fahrrad

  1. Lieber Volker,
    die sehen wirklich sehr sohlenschmeichlerisch aus! 🙂 Aber ich glaube, ich habe dir ja meine Bedenken bezüglich des barfuß radelns schon mal geschildert und so ein klein bißchen schaudere ich noch immer bei dem Anblick. 😉
    Ich wünsche dir jedenfalls allzeit heile Zehen! 😉

    Gefällt mir

    • Liebe Doris,

      eigentlich bin ich ja insgesamt eher der Schisser, aber beim Barfußradeln habe ich keine Bedenken. Man muß beim Anhalten nur eben auf den Untergrund achten, auf dem man den Fuß aufsetzt.

      Aber wer sich schon zweimal mit Kantsteinen angelegt hat, den kann wohl auch nix mehr schrecken 😆

      Danke und liebe Grüße
      Volker

      Gefällt mir

    • Moin und willkommen auf meinem Blog.

      Von den Moto Reflex hatte ich auch schon gelesen, aber die Teile konnte ich mal eben im Fahrradladen erstehen und scheinen den Moto Reflex von der Oberfläche her in der Tat sehr ähnlich.

      Ich freu mich jetzt auf die erste längere Barfuß-Tour.

      Viele Grüße
      Volker.

      Gefällt mir

  2. Hi,Volker !
    Ich fahre auch seit 2 Jahren barfuss Fahrrad, macht viel Spass, aber wie Du schon schreibst – beim Absteigen muss man auf den Untergrund achten. Und aufpassen, dass man nicht stürzt (das sollte man ja eigentlich sowieso). Ich habe mich im letzten Jahr einmal „auf die Brezel“ gelegt (ein Baustellenschild war im Weg !) und mir dabei übel den grossen Zeh aufgeschrammt. Klar, dass da Kommentare kamen : wie wär´s denn mal mit Schuhen !
    Also: immer oben bleiben !
    Gruss vom
    Michael.

    Gefällt mir

    • Moin Michael,

      Stürze sollten beim Fahrradfahren ja nun wirklich nicht an der Tagesordnung sein und wenn man sich dabei die Hand aufschrammt, sagt auch keiner „Hättest Du mal Handschuhe getragen“

      Aber egal Hand, Fuß, Ellenbogen oder Knie, wir versuchen oben zu bleiben! 😎

      Liebe Grüße
      Volker

      Gefällt mir

  3. Ich habe mir auch vor einiger Zeit solche Paddel von Moto gegönnt (nachdem ich zuerst vergeblich versucht hatte, die Zacken mit Paste zu begradigen). Fährt sich echt super seitdem und die sind nicht nur angenehm zu „tragen“ und völlig rutschfest, ich glaube sie haben auch eine bessere Kraftübertragung als meine alten Pedale – kann natürlich Einbildung sein. Macht aber deutlich mehr Spaß als vorher!

    Gefällt mir

    • Die Pedale sind genial für barfuß und waren für einen Schnapper im Fahrradladen zu bekommen.
      Die Pedale haben ein recht große Auflagefläche, vielleicht kommt da auch Dein Gefühl der besseren Kraftübertragung her. Spaß machen sie definitiv und ich bin seitdem sehr gerne barfuß auf dem Fahrrad unterwegs.

      Von Deiner Begradigungsaktion hatte ich schon gelesen, ich habe schon etwas länger still auf Deinen Blog geschaut. Da bin ich doch froh, dass es diese Alternativpedale gibt 😉

      Gefällt mir

  4. Ich habe das ebenfals ausprobirt ich bin jeden tag mit den renrad unterwegs ich habe mir auch barfuspendallen angeschaft seitdem fahre ich nur noch barfus am fahrad sogar bin ich dadurch zum richtigen barfusleufer geworden ich trage seit der zeit garnichts mehr an den füssen ich finde das einfach spize

    Gefällt mir

    • Moin Jörg,

      das nenne ich mal einen umgekehrten Weg, vom Barfuß fahrradfahren zum Barfußläufer. Cool!

      Aber egal wie rum, ist es nicht genial weitestgehend ohne Schuhe durchs Leben zu kommen? Beim Radfahren finde ich es so toll den Fahrtwind an den Füßen zu spüren.

      Ich möchte mein Barfußleben nicht mehr missen und wünsche Dir auch viel Spaß und Barfußgenuß!

      VG Volker

      Gefällt mir

  5. Guten morgen wie gehts was gibts neues ich bin in den startlöchern es geht zu den ferienhaus in neuseland mit ein neuen fahrad da sind wir immer im winter wir kommen erst im juni zurück wie im jeden jahr natürlich barfus da ich ja nie was an den füssen trage auch keine sandallen schuhe sandalen habe ich komplet abgeschaft ich lauffe immer barfus und tuhe alles barfus liebe grüsse ulli meine frau die das auch tut und ich jörg

    Gefällt mir

    • Guten Morgen, Jörg!

      Als Erstes wünsche gute Reise und schöne Zeit auf Neuseeland. Lese ich das richtig, geht es mit dem Fahrrad nach Neuseeland? 😯

      Neuseeland soll ja auch das Barfußland schlecht hin sein. Durch die norddeutschen Winter kommt man leider ggf. nicht ganz barfuß.

      Viele Grüße
      Volker

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s