Stadtbummel

Hola die Waldfee, wie lange hatten Jens und ich schon keinen Stadtbummel mehr durch unser schönes Oldenburg gemacht? Irgendwie blieb der immer wieder auf der Strecke, weil, wie so häufig, fällt das, was vor der Haustür liegt, immer wieder hinten runter. Gestern aber haben wir das plötzlich sommerlich warme Wetter für einen eben solchen genutzt.

Am frühen Nachmittag sind wir in die Stadt geradelt und dann genüßlich, mit viel Zeit durch die Fußgängerzone gebummelt, die aufgrund des wunderbaren Wetters recht voll war. Für mich war es sogar der erste Barfußbummel durch meine Heimatstadt. Konkret gedrückt hatte ich mich bislang nicht davor, siehe oben, aber forciert hatte ich es halt auch nicht. Irgendwie war es für mich doch etwas anderes in Berlin oder Bielefeld barfuß rumzulaufen als in Oldenburg, wo mich recht viele kennen, u. a. auch weil ich bei einem der größten Arbeitgeber der Stadt arbeite. Inzwischen ist mein Selbstbewußtsein aber soweit gestärkt, dass es mir Schnuppe ist wer mir begegnet und wie sie reagieren. Tatsächlich begegneten mir auch eine Kollegin und ein Kollege, was mich wirklich nicht geratzt hat. Ich entwickel mich eben langsam weiter 😎

Etwas Shopping war natürlich auch dabei …

… und ohne Eisessen geht bei so einem Wetter gar nichts 😀

Spaß hatten wir offensichtlich auch 😆

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Jens staunt dabei immer wieder wenn er sieht wie die Blicke der Leute zu meinen Füßen wandern, während mir das meistens gar nicht so auffällt. Aufgefallen ist mir aber natürlich sofort, dass uns in den Schloßhöfen noch ein anderer Barfüßer begegnet ist, den ich von der Rolltreppe aus gerade noch mit der Kamera erwischt hatte, und auch dem Nachhauseweg noch einer, den wir sogar kannten. Wir werden immer mehr 😛

Es waren tollen Stunden auf freien Füßen in der Stadt. Schöner konnte ich den Tag gar nicht genießen, der aus Barfußsicht auch noch dadurch gekrönt wurde, dass mir abends auf ein paar Metern Entfernung noch kurz der Johannes begegnete. Neben mir drei weitere Barfüßer an einem Tag und das in Oldenburg, dass ist ja schon fast inflationär! 😀