Regenwasser

Nach einem harten Barfußtag ist es ja manchmal gar nicht so einfach die Füße wieder sauber zu schrubben. Der alltägliche Schmutz kann sich schon sehr hartnäckig an den Fußsohlen festsetzen und Bürste (bzw. ein Peelinghandschuh, den ich gerne benutze) und Seife haben schwere Arbeit zu leisten um die Füße abends bettfein zu bekommen 🙂

Aber wenn es regnet reicht es vollkommen aus, etwas auf Asphalt oder gepflasterten Wegen rumzulaufen und die Füße sind wieder nahezu blitzeblank, ganz ohne Schrubben. Abends dann nur noch mit etwas Seife abspülen, fertig!

03.04.19 03

Offensichtlich ist es also kein Wunder, dass es soviel Spaß im Regen barfuß rumzulaufen, die Füße wissen einfach was ihnen gut tun. Wie weich muß das Regenwasser im Vergleich zum Leitungswasser sein, dass es so ein reinigende Wirkung hat? Da könnte man es fast bedauern, dass es nicht ständig regnet. Naja, aber auch nur fast 😆